ISO-Glossar

Fachbegriffe schnell und einfach in unserem varISO-Glossar finden

Unser Glossar bietet Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Fachbegriffe der gängigsten Managementsystem-Normen bzw. unseren Fachthemen sowie kurze und prägnante Erläuterungen zu den einzelnen Bezeichnungen.

Sie finden die spezifischen Glossare über die jeweiligen ISO-Reiter (z.B. ISO 9001 Qualitätsmanagement). Klicken Sie anschließend auf einen der Buchstaben oder nutzen Sie alternativ unsere Suchfunktion am Ende der Seite. Sollten Sie weitergehende Fragen zu den Begrifflichkeiten haben oder sich für die Zertifizierung einer Norm interessieren, wenden Sie sich an uns – wir beraten Sie gerne.

Viel Spaß beim Durchstöbern des varISO-Glossars!

Basisfaktoren

Mindestanforderungen an ein Produkt oder eine Dienstleistung, um die Zufriedenheit des Kunden sicherzustellen.


Bauarbeiterschutz

Regelt die Sicherheit und den Gesundheitsschutz für Arbeiter auf Baustellen.


Baustellen

Räumlicher Bereich, in dem die Errichtung, Veränderung oder Vernichtung eines Bauwerkes bewerkstelligt wird.


Bedrohung

Gefahr, die ein gewisses Schadensausmaß für das Unternehmen oder die Organisation mit sich trägt.


Befähigte Person

Mitarbeiter eines Unternehmens oder einer Organisation, der durch eine Ausbildung oder die nötige Erfahrung Fachkenntnisse besitzt, um eine Prüfung abzunehmen.


Begasungen

Flutung eines geschlossenen Raumes mit giftigem Gas. Die Methodik wird z.B. zur Bekämpfung und Vernichtung von Schädlingen angewendet.


Beherrschter Prozess

Ein Prozess, bei dem sich die Verteilungsparameter der charakteristischen Werte des Prozesses nicht oder nur auf bekannte Weise oder innerhalb bekannter Grenzen ändern.


Beherrschtes Prozessmerkmal

Eigenschaft eines Prozesses, die sich gar nicht oder nur in begrenzter und bekannter Weise verändert. Weist ein Prozess vorwiegend beherrschte Prozessmerkmale auf, wird er als beherrschter Prozess bezeichnet.


Belehrungspflicht

Unterrichtung oder Aufklärung über eine bestimmte Sachlage. Hersteller müssen für die Aufrechterhaltung der Sicherheit belehren.


Berechtigtes Interesse

Gerechtfertigtes und verständliches Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten. Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten oder Dritte müssen ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung vorweisen können, damit diese durchgeführt werden kann. Außerdem dürfen die Grundrechte der betroffenen Personen nicht zu vorherrschend sein.


Berechtigungskonzept

Ansatz oder Programm, das die Zugriffsrechte auf personenbezogene Daten regelt. Es müssen klare Verantwortlichkeiten und Berechtigungen kommuniziert werden, um zum einen die Prozesse und Abläufe des Unternehmens nicht zu behindern und zum anderen die Einhaltung und Kontrolle der DSGVO zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Verantwortlichkeiten und Vertreterregelungen transparent dargestellt. Dies ist als Erweiterung der Arbeitsplatzbeschreibung zu sehen.


Berufskrankheiten, Formulare

Krankheiten und Schädigungen, die ein Arbeitsnehmer durch das Ausführen seiner beruflichen Tätigkeit erlangt. Durch eine ärztliche Anzeige auf Verdacht einer Berufskrankheit kann der betroffene Arbeitnehmer frühzeitig Leistungsansprüche bei der Versicherung prüfen lassen und ggf. geltend machen.


Berufskrankheiten, Statistik

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland 105.759 Verdachtsanzeigen auf eine Berufskrankheit aufgenommen. Gegenüber 2019 ist dieser Wert um 32 % gestiegen. 53.880 davon wurden letztendlich bewilligt. Das ist ein Anstieg von knapp 53 % zum Vorjahr. Der starke Anstieg ist vor allem auf Corona zurückzuführen.


Beschaffenheit

Alle charakteristischen Eigenschaften und Eigenschaftswerte des Produktes, Systems, Prozesses oder der Dienstleistung.


Beschäftigter

Mitarbeiter oder Erwerbstätiger eines Unternehmens oder einer Organisation.


Bestandsregister Hard- und Software

Verzeichnis, in dem sämtliche Hard- und Software des Unternehmens oder der Organisation zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines Zeitraumes aufgeführt ist.


Besteller

Person, z.B. Kunde, die auf Grundlage eines Werkvertrages ein Produkt herstellen oder eine Dienstleistung erarbeiten lässt.


Bestimmbare Person

Zu bestimmbaren Personen kann für eine begrenzte Gruppe an natürlichen und juristischen Personen mit geringem Aufwand ein eindeutiger Bezug hergestellt werden, z.B. Personalnummern zu Mitarbeitern zuzuordnen.


Bestimmte Person

Zu bestimmten Personen kann ein eindeutiger Bezug hergestellt werden.


Beteiligte

Beteiligte im Sinne des Datenschutzes sind Personen, die für die Erfassung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten verantwortlich sind. Sie haften für die Verstöße gegen die Verordnung und die daraus entstandenen Schäden.


Beteiligung

Teilhabe von Personen oder Unternehmen bzw. Organisationen, um Entscheidungen bestmöglich treffen zu können.


Betriebs- und Anlagensicherheit

Anforderungen und Richtlinien für den sicheren Umgang mit Arbeitsmitteln und überwachungsbefürftigen Anlagen innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation.


Betriebsarzt

Mediziner, der Unternehmen und Organisationen ab einem Mitarbeiter bei der Erfüllung der Anforderungen an den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit unterstützt und geeignete Maßnahmen zur Erfüllung der gesetzlichen Regelungen mit erarbeitet. Zudem übernimmt er die arbeitsmedizinische Vorsorge der Mitarbeiter.


Betriebssicherheit

Gewährleistung der Sicherheit von Anlagen, Maschinen, Arbeitsmitteln und Geräten, die innerhalb eines Betriebes genutzt werden.


Betroffenenanfrage

Anfrage von Betroffenen an ein bestimmtes Unternehmen, ob dieses personenbezogene Daten von ihnen verarbeitet und was mit den Daten im weiteren Verlauf geschieht. Betroffene haben ein Auskunftsrecht.


Betroffener

Unter einem Betroffenen versteht man diejenige natürliche Person, deren personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden.


Beweislast

Pflicht, Tatsachen oder Behauptungen nachweislich und wahrheitsgemäß zu belegen.


Bewertung

Aktivitäten zur Feststellung, ob die betreffende Einheit die Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit der gesetzten Ziele erreicht oder erreichen wird.


Bezugskonfiguration

Erlaubte oder zugelassene Produktkonfigurationsangaben, die als Basis aller Handlungen entlang des gesamten Lebenszyklus gelten. Bezugskonfigurationen von Produkten oder Dienstleistungen werden zu einem bestimmten Zeitpunkt als Merkmale definiert.


Bezugsnorm

Maßstab zur Bewertung einer Leistung.


Bildschirmarbeit

Beschreibt die Arbeit, die ein Arbeitnehmer an einem digitalen Gerät verrichtet. Der Arbeitgeber hat dafür Sorge zu tragen, dass die Arbeit am Bildschirm nicht zu gesundheitlichen Schäden führt.


Bindende Verpflichtung

Einzuhaltende und zu erfüllende Anforderungen eines Unternehmens oder einer Organisation gegenüber interessierten Parteien. Die bindenden Verpflichtungen sind oftmals in Rechtsregistern aufgelistet und festgeschrieben.


Biodiversität

Biologische Vielfalt. Häufig wird unter Biodiversität die Vielzahl an Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen verstanden. Sichtbar wird die Artenvielfalt zum Beispiel in einer bunten Blumenwiese, im Gegensatz zu einem eintönig grünen Sportrasen.


Biologische Arbeitsstoffe

Zu den biologische Arbeitsstoffen zählen laut der Biostoffverordnung Mikroorganismen, Zellkulturen, Endoparasiten (einschließlich genetisch veränderter Endoparasiten), die das Risiko beinhalten, dass sie dem Menschen gesundheitliche Schäden zufügen können. Diese Schäden können durch Infektionen, übertragbare Krankheiten oder Toxinbildung hervorgerufen werden.


Biometrische Datenverarbeitung

Biometrische Daten sind einzigartige Eigenschaften einer jeden natürlichen Person, über die sie identifiziert werden kann, wie z.B. der Fingerabdruck oder die Gesichtsproportionen. Biometrische Daten dürfen nur in Ausnahmefällen verarbeitet werden. Dazu gehört, wenn ein rechtliches oder erhebliches öffentliches Interesse besteht, aus justiziellen Gründen, bei Arbeits- und sozialrechtlichen Gründen sowie dem Schutz lebenswichtiger Interessen. Die Verarbeitung von biometrischen Daten ist im Homeoffice untersagt, da es sich hierbei um besonders schützenswerte Daten nach Artikel 9 DSGVO handelt. Gemäß der Blacklist der Datenschutz-Konferenz ist für eine biometrische Datenverarbeitung immer zwingend eine Datenschutzfolgeabschätzung vorgeschrieben.


Branchenspezifische Norm

Standards, die sich mit Produkt-/Prozessproblemen einer bestimmten Industrie oder Branche befassen.


Britischer Standard BS 7799-2:2002

Die Norm spezifiziert das Informations-Sicherheits-Management-System (ISMS) und wurde im Jahr 2005 als ISO-Norm 27001 international genormt. Mittels festgeschriebener Anforderungen soll der Standard die Informationssicherheit in Unternehmen und Organisationen gewährleisten.


Bundesgesetze

Geltende Rechtvorschriften, die vom Bund bestimmt wurden. Sie schließen auch völkerrechtliche Verträge ein.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google