ISO-Glossar

Fachbegriffe schnell und einfach in unserem varISO-Glossar finden

Unser Glossar bietet Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Fachbegriffe der gängigsten Managementsystem-Normen bzw. unseren Fachthemen sowie kurze und prägnante Erläuterungen zu den einzelnen Bezeichnungen.

Sie finden die spezifischen Glossare über die jeweiligen ISO-Reiter (z.B. ISO 9001 Qualitätsmanagement). Klicken Sie anschließend auf einen der Buchstaben oder nutzen Sie alternativ unsere Suchfunktion am Ende der Seite. Sollten Sie weitergehende Fragen zu den Begrifflichkeiten haben oder sich für die Zertifizierung einer Norm interessieren, wenden Sie sich an uns – wir beraten Sie gerne.

Viel Spaß beim Durchstöbern des varISO-Glossars!

Sachkunde, Chemikalien-Verbotsverordnung

In der Verordnung wir der Umgang mit Stoffen, Gemischen und Chemikalien geregelt, die nicht oder nur unter bestimmten Beschränkungen in den Verkehr gebracht oder abgegeben werden dürfen.


Sachkundiger

Natürliche Person, die ein spezifisches und amtlich anerkanntes Fachwissen hat.


Sandboxing

Eine Sandbox dient dazu, Aktivitäten – die potentiell unsicher sein könnten – zu testen, ohne dass Daten diesen geschützten Raum verlassen oder in diesen eindringen. Die Sandbox kann mit einem abgeschotteten Bereich im Computerprogramm verglichen werden und assoziiert daher einen Sandkasten. Das Sandboxing wird oftmals genutzt, um z.B. neue Softwareprogramme zu testen.


Schulung (EnMS)

Vermittlung von Kenntnissen und Wissen in einem bestimmten Bereich, um Mitarbeiter eines Unternehmens oder einer Organisation fortzubilden und zu sensibilisieren.


Schwachstelle

Punkt, Einheit oder Tätigkeit eines Unternehmens oder einer Organisation, die anfällig für Bedrohungen und Gefahren ist.


Second-Party-Audit

Audit oder Überprüfung, an dem zwei Parteien beteiligt sind. So kann z.B. der Qualitätsmanagementbeauftragte eines Unternehmens oder einer Organisation ein anderes Unternehmen auf die Qualifikation oder Fähigkeit als Lieferant überprüfen.


Selbstbewertung

Werkzeug, um intern Stärken und Schwächen zu erkennen und darauf aufbauend Verbesserungsmaßnahmen zu definieren. Selbstbewertungen sollten in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.


Sensibilisierung

Schaffung eines Bewusstseins bei den Mitarbeitern für die Auswirkungen ihres Handelns auf die natürliche und betriebliche Umwelt, um Umweltauswirkungen reduzieren zu können.


Sicherheitsbeauftragter

Person, die in Unternehmen und Organisationen die Verwirklichung der Sicherheitsmaßnahmen begleitet.


Sicherheitsfachkraft oder Fachkraft für Arbeitssicherheit

Fachkundig ausgebildete Person, die Unternehmen und Organisationen unterstützend bei der Verwirklichung der Anforderungen an Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zur Seite steht. Die Sicherheitsfachkraft kann intern bestimmt oder extern hinzugezogen werden.


Skala

Spektrum von Merkmalswerten.


Sonderfreigabe

Gebrauchs- oder Verwendungsgenehmigung, die ausnahmsweise erteilt wird, obwohl das Produkt oder die Dienstleistung nicht den definierten Anforderungen entspricht.


Speichern

Beim Speichern werden personenbezogene Daten erfasst, aufgenommen oder aufbewahrt. Die Speicherung findet auf einem Datenträger statt.


Sperren

Das Sperren von personenbezogenen Daten verhindert die Weiterverarbeitung und Nutzung. Die Sperrung wird kenntlich gemacht und ist für jeden sichtbar.


Spezieller Prozess

Prozess im Unternehmen oder der Organisation, dessen Qualitätsprüfung sehr schwierig ist, da entweder der Aufwand zu groß wäre, nicht im vollen Umfang geprüft werden kann, oder die Überprüfung den zeitlichen Rahmen sprengen würde.


Spezifikation

Auflistung aller erforderlichen Anforderungen an Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens oder einer Organisation, um der Qualitätssicherung gerecht werden zu können.


Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)

Rechtsverordnung zur steuerlichen Entlastung von energieintensiven Unternehmen im produzierenden Gewerbe, die ein Energiemanagement implementiert haben. Durch den Nachweis des Managements erhalten sie einen Teil der gezahlten Strom- und Energiesteuern zurück. Durch die Verordnung soll angeregt werden, die Energieeffizienz zu steigern und somit die Umwelt zu schonen.


Sprengstoffe

Konzentrierte Energie, die unter bestimmten Voraussetzungen eine starke Druckwelle erzeugt. Sprengstoffe bestehen meist aus chemischen Verbindungen und Mischungen dieser.


Standard

Vereinheitlichte Vorgehensweise z.B. bei der Herstellung von Produkten oder der Durchführung von Prozessen.


ständige Verbesserung

Kontinuierliche Überprüfung von Methoden und Prozessen mit dem Ziel, Veränderungsmöglichkeiten identifizieren und dadurch die Leistung steigern zu können.


Statischer Faktor

Element, das sich nicht wie relevante Variablen häufig, sondern nur über einen sehr langen Zeitraum hinweg oder gar nicht verändert und aufgrund seines hohen Einflusses auf die Energieleistung beobachtet werden muss.


Steuerungsgremium

Kommission oder Expertengruppe, die die Leistung und Übereinstimmung des Handelns mit den ISO-Normen in einem Unternehmen oder einer Organisation rechtlich verantwortet.


Stichprobe

Zufällig ausgewählter Teil einer Gesamtmenge.


Strahlenschutz

Schutz der menschlichen Gesundheit und Umwelt vor den Auswirkungen einer zu hohen ionisierenden und nichtionisierenden Strahlung. Die Strahlung kann von natürlichen und künstlichen Quellen ausgehen.


Strahlenschutzkurse

Seminare oder Schulungen zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz, um den Umgang mit Gefahrenstoffen einschätzen und mögliche Risiken und gesundheitliche Schäden vermeiden zu können. Strahlenschutzkurse gibt es für verschiedene Bereiche wie z.B. die (Tier-)Medizin und Technik.


Stromsteuergesetz

Teil der sog. Ökosteuer, um den Stromverbrauch zu besteuern.


Synergieeffekte

Zusammenwirken von Faktoren oder Unternehmen bzw. Organisationen, wodurch eine positive Wirkung entsteht.


System

Zusammensetzung verschiedener Elemente und Einheiten in einem begrenzten Bereich, die miteinander verbunden sind und/oder in Beziehung zueinander stehen.


Systemaudit

Überprüfung des Managementsystems, ob dieses den Anforderungen der Norm entspricht. Systemaudits dienen zur Leistungsbeurteilung des Systems mit dem Ziel, dieses kontinuierlich zu verbessern.


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google