Beauftragung eines Dienstleisters, personenbezogene Daten zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. Eine Auftragsdatenverarbeitung muss vertraglich festgehalten werden und sich an die gesetzlichen Vorgaben der DSGVO halten. Die Verantwortlichkeit für die Einhaltung liegt beim Auftraggeber.