Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist solange grundsätzlich verboten, bis es eine ausdrückliche Erlaubnis des Betroffenen darüber gibt, dass die Daten erhoben, gespeichert, genutzt und weitergegeben werden dürfen.